Handball Bundesliga: SC DHfK Leipzig gastiert beim TBV Lemgo Lippe

Martin Larsen - SC DHfK Leipzig - Foto: Karsten Mann
Martin Larsen – SC DHfK Leipzig – Foto: Karsten Mann

Handball Bundesliga: TBV Lemgo Lippe vs. SC DHfK Leipzig.

Der SC DHfK Leipzig bestreitet am Donnerstag um 19 Uhr das Auswärtsspiel beim TBV Lemgo Lippe.

17.03.2021 – PM DHfK / SPORT4FINAL Group / Frank Zepp:

Handball Bundesliga: Mit der Nationalmannschaftspause hatte Trainer Andre Haber elf Tage Zeit, um sich einen Matchplan auszudenken und seine Jungs, die nicht mit den Nationalmannschaften unterwegs waren, vorzubereiten. Philipp Weber, Marko Mamic, Alen Milosevic, Maciej Gebala und Kristian Saeveras hatten nach ihren Partien in der EM- und Olympia-Qualifikation am Montag noch frei und konnten, nach einem negativen PCR-Corona-Test, am Dienstag wieder ins Training einsteigen.

Die letzte Partie, die Heim-Niederlage gegen den TVB Stuttgart, gab dem Trainerteam viel Material zum Analysieren. Das bevorstehende Spiel in Lemgo könnte für den weiteren Weg der DHfK-Männer in dieser Saison richtungsweisend werden, denn in der Tabelle geht es richtig eng zu. Auf die Füchse Berlin (5. Tabellenplatz) haben die Grün-Weißen derzeit nur vier Punkte Rückstand. Hinter den Leipzigern bringt sich aber gleichzeitig die MT Melsungen in Stellung, die momentan mit drei Spielen weniger nur zwei Punkte zurück liegt. Auch der morgige Gegner aus Lemgo ist mit 18 Pluspunkten nur drei Zähler hinter den Leipzigern. Das Spiel in der Phoenix Contact Arena Lemgo ist außerdem der Auftakt für ein voll gepacktes Programm von fünf Spielen in nur 15 Tagen mit Duellen gegen große Namen wie die Rhein-Neckar Löwen, Füchse Berlin und THW Kiel.

In der Video-Analyse bei der Vorbereitung auf die Lemgoer wird Cheftrainer Andre Haber auch auf die Videos des Hinspiels in Leipzig zurück greifen. Damals sollte dieses Handball Bundesliga Spiel ebenfalls wegweisend sein, da es für den SC DHfK Leipzig das erste Spiel nach über drei Wochen Corona-Pause war. Nach wenigen Trainingseinheiten und dem Fehlen von acht Spielern zeigten die Handballer des SC DHfK Leipzig Einsatz, Willen und Kampfgeist. Nach einem 15:17 Rückstand zur Halbzeitpause konnten sich die Leipziger mit einem 32:32 am Ende einen Punkt sichern.

Die Handballer des SC DHfK Leipzig müssen eine ganze Reihe von Spielen ohne ihren Rückraumspieler Martin Larsen auskommen. Der Däne wird erst im Mai wieder auf die Platte zurückkehren. Larsen hatte sich bei einem Zusammenstoß im Training am Knie verletzt. „Die MRT-Diagnostik im Universitätsklinikum Leipzig zeigte einen Anriss des Innenbandes im rechten Knie. Glücklicherweise konnten wir aber weitere Verletzungen ausschließen. Das Kreuzband und der Meniskus sind in Ordnung. Wir rechnen damit, dass Martin sechs bis acht Wochen pausieren muss. Martin wird nun konservativ behandelt, zum einen mit Reha-Maßnahmen und Physiotherapie und zum anderen mit weiteren konservativen Therapiemaßnahmen“, so Mannschaftsarzt Prof. Dr. Pierre Hepp.

Neben Martin Larsen wird auch Julius Meyer-Siebert in Lemgo nicht mit dabei sein können. Der Junioren-Nationalspieler steht allerdings nach seiner Bauchmuskelverletzung unmittelbar vor einer Rückkehr ins Mannschaftstraining.

Cheftrainer Andre Haber: „Lemgo ist eine Mannschaft, die im Angriff einen guten Spielfluss hat und über gute Individualisten verfügt. Wir müssen selbst gut verteidigen und ein gutes Tempospiel zeigen, um das Spiel zu gewinnen. Wir fahren mit dem klaren Ziel nach Lemgo, dass wir die zwei Punkte holen wollen. Ich glaube, wir haben die drei Tage, die wir jetzt nach der Pause noch hatten, vernünftig genutzt, um eine gute Mannschaftsleistung aufs Parkett zu bringen.“

Top-Beiträge:

Täve Schur, Deutschlands Sport-Legende, feiert 90. Geburtstag

DHB zwischen WM-Debakel und Olympia-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Deutschland fehlt Weltklasse Performance

Kommentar: Deutschland von Weltklasse weit weg

Axel Kromer „Mit Gislason auf sehr gutem Weg“

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für Deutschland

Deutschlands WM-Debakel und Olympia-Gold-Vision

Deutschlands nächste „goldene Generation“ ?

Dialog mit Enkel: Zeit zu liefern für DHB-Team

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

(Visited 11 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen