Handball WM 2021: Top-Favoriten und Deutschland. Modus

Handball WM 2019 - Dänemark - Foto: Joachim Schütz (http://www.stregspiller.com)
Handball WM 2019 – Dänemark – Foto: Joachim Schütz (http://www.stregspiller.com)

Handball WM 2021 Ägypten, 27. IHF Handball Weltmeisterschaft vom 13. bis 31. Januar 2021.

SPORT4FINAL mit einem Überblick zu den Top-Favoriten der Handball Weltmeisterschaft sowie dem Modus des WM-Turniers.

12.01.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 Ägypten: Modus

Pro Spielort (Alexandria, Kairo, Giza, New Capital) werden zwei WM-Vorrunden-Gruppen (Spiele zwischen 13. und 19. Januar 2021) ausgetragen. Die Top 3 aller acht Vorrunden-Gruppen qualifizieren sich für die Hauptrunde. Für die restlichen acht Teams geht es im President´s Cup um die Platzierungen 25 bis 32.

Die Hauptrunden-Gruppen (gespielt wird vom 20. bis 25. Januar 2021) werden in vier Gruppen (A+B / C+D / E+F / G+H) zu je sechs Nationen unterteilt, von denen die Top 2 das WM-Viertelfinale am 27. Januar 2021 erreichen.

Ranking in den Vorrunden- und Hauptrunden-Gruppen: Bei Punktgleichheit entscheidet zuerst der direkte Vergleich. Dann zählen die bessere Tordifferenz aus allen Spielen und danach die höhere Anzahl der Tore aus allen Spielen. Gibt es dann noch keine Entscheidung, wird ein Los gezogen.

Das WM-Halbfinale findet am 29. Januar 2021 statt. Die beiden Matches um die Medaillen, Spiel um Platz 3 und das große Finale, werden am 31. Januar 2021 ausgetragen.

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Spielplan der Handball Weltmeisterschaft

Deutschland DHB Kader

Tobias Reichmann „Kann weit gehen“

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Alfred Gislason „Diskussion stört Vorbereitung“

Fabian Böhm „Gislason ist der Richtige“

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Julius Kühn „Teamgefühl hinbekommen“

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

K.-O.-Spiele ab Viertelfinale

Bei Remis nach 60 Minuten gibt es eine erste Verlängerung von zwei mal fünf Minuten. Steht es danach noch unentschieden, folgt eine zweite Verlängerung von zwei mal fünf Minuten. Bleibt das Match auch danach Remis, gibt es ein Siebenmeter-Werfen.

Top-Favoriten

Olympiasieger 2016 und Weltmeister 2019 Dänemark

Führungsspieler: Mikkel Hansen, Niklas Landin, Morten Olsen, Simon Hald, Kevin Möller, Lasse Svan, Mads Mensah Larsen

Erfolgs-Coach: Nikolaj Jacobsen

Ausfälle: Rasmus Lauge (Verletzung), Hans Lindberg (nicht nominiert), Jannik Green (nicht nominiert)

Europameister 2018 und 2020 Spanien

Führungsspieler: Raul Entrerrios, Alex Dujshebaev, Gonzalo Perez de Vargas, Rodrigo Corrales, Jorge Maqueda, Victor Tomas

Erfolgs-Coach: Jordi Ribera

Ausfälle: Julen Aguinagalde (nicht nominiert)

Vize-Weltmeister 2017 und 2019 Norwegen

Führungsspieler: Sander Sagosen, Torbjörn Bergerud, Harald Reinkind, Espen Christensen, Bjarte Myrhol, Henrik Jakobsen, Magnus Jondal, Eivind Tangen, Kent Robin Tönnesen, Göran Johannessen

Erfolgs-Coach: Christian Berge

Ausfälle: Magnus Röd (Auskurierung Verletzung)

Mit-Favoriten:

EM-Dritter 2018 und WM-Dritter 2019 Frankreich

Die Equipe Tricolore, Rekord-Weltmeister (6), befindet sich nach dem Trainerwechsel von Didier Dinart zu Guillaume Gille nach dem Vorrunden-Aus bei der letztjährigen EHF EURO im personellen Teil-Umbruch. Einige Positionen sind mit Weltklasse doppelt besetzt. Aber auch Schwachpunkte im Tor sowie auf Rückraum links und den Außenpositionen lassen Frankreich doch zumindest auf das Halbfinale hoffen.

Vize-Europameister 2020 Kroatien

Das Team gilt als aussichtsreichster Geheim-Favorit und ist von jeder Nation schwer bespielbar in der Kombination von hohen Individualleistungen und Team-Mentalität. In den vergangenen Jahren auch im personellen Umbruch, aber seit Silber bei der EHF EURO befindet sich Kroatien wieder im Favoritenkreis. Domagoj Duvnjak und Luka Cindric sind die genialen Spiellenker. Die kroatische 5:1-Abwehr ist wahrscheinlich die effektivste Deckung im Weltmaßstab.

Europameister 2016 und WM-Vierter 2019 Deutschland

Deutschland gilt als Kandidat für das Viertel- oder sogar auf das Halbfinale bei hoher Leistungssteigerung im Turnierverlauf. Was von DHB-Funktionären seit Jahren immer betont wird, die Qualität der Breite des Kaders, muss nun unter größeren personellen Veränderungen bewiesen werden. Neun Spieler, darunter vier Stammkräfte der ersten Sieben (Pekeler, Wiencek, Weinhold, Wiede) fehlen aus unterschiedlichen Gründen. Aber der neue Bundestrainer Alfred Gislason ist die erfahrene menschliche „Garantie“ für eine stetige Weiterentwicklung sowie Improvisationsfähigkeit des Teams. Das Viertelfinale ist durch die sehr gute Auslosung für Vor- und Hauptrunde das notwendige Minimalziel für die Wertung als erfolgreiche Weltmeisterschaft aus deutscher Sicht.

Top-Beiträge:

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

(Visited 4 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen