Handball WM 2021: Frankreich dominierte Norwegen

Handball WM 2021 - Team Norwegen - Copyright: Ingrid Anderson-Jensen
Handball WM 2021 – Team Norwegen – Copyright: Ingrid Anderson-Jensen

Handball WM 2021 Ägypten, 27. IHF Handball Weltmeisterschaft vom 13. bis 31. Januar 2021, Vorrunde, Gruppe E, 1. Spieltag:

Frankreich sorgte in einem phasenweise hochklassigen Match für die erste kleine Überraschung dieser Titelkämpfe mit dem in der zweiten Halbzeit dominant erspielten 28:24 (13:13) Erfolg über Vize-Weltmeister Norwegen. Da beide Teams mit großer Wahrscheinlichkeit die Hauptrunde erreichen werden, war diese Begegnung auch schon in dieser Hinsicht zwei Punkte auf dem Weg ins Viertelfinale wert.

Die Equipe Tricolore überzeugte nach der Pause durch eine stärkere Abwehrleistung und besaß auch die effizientere Struktur im gebundenen Spiel. Die matchentscheidenden Akteure standen auf Seiten Frankreichs, das sich für die Niederlage (26:28) in der Auftaktpartie bei der EHF EURO 2020 revanchierte, die zum vorzeitigen Ausscheiden und Trainerwechsel führte.

Men of the Match: Wesley Pardin (Frankreich, 18 Paraden – 45 Prozent) und Kentin Mahe (Frankreich, 9/11 Tore)

Österreich unterlag Schweiz

Handball WM 2021 Team Frankreich - Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD
Handball WM 2021 Team Frankreich – Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD

14.01.2021 – SPORT4FINAL / Frank Zepp:

Handball WM 2021 ÄgyptenFrankreich war in der ersten Halbzeit leicht tonangebend gegen Vize-Weltmeister Norwegen. Die Equipe Tricolore startete mit einem 0:3-Lauf und den ersten vier Toren durch Spielmacher Mahe. Danach kam das Team von Chefcoach Chritisn Berge besser in die Begegnung und sorgte für ein Match auf „Augenhöhe“.

Das französische Team schaffte es aber immer, nach dem norwegischen Ausgleich die Führung zurüch zu holen. Sehr gute Torhüterleistungen auf beiden Seiten (Bergerud und Pardin 10 Bälle) prägten die Partie. Mitte der ersten Hälfte ging der bis dahin hohe Qualitäts-Spielfluss und die Struktur ein wenig verloren. Sagosen erzielte eine Sekunde vor der Pausen-Sirene den Ausgleich für Norwegen. Wurfeffizienz 59:54 Prozent. Sagosen 7/8 Tore. Mahe 6/8. Strafminuten 6:4. Gegenstoß-Tore 2:2. Technische Fehler 4:4.

Handball WM 2021 - Frankreich vs Norwegen - Wesley Pardin - Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD
Handball WM 2021 – Frankreich vs Norwegen – Wesley Pardin – Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD

Handball WM 2021 Ägypten bei SPORT4FINAL

Kommentar: Wird ein Weltmeister gekürt ?

Weber ist Mittelmann Nr. 1

Top-Favoriten und Deutschland. Modus

Spielplan der Handball Weltmeisterschaft

Deutschland DHB Kader

Tobias Reichmann „Kann weit gehen“

Spiele ohne Zuschauer

Deutschlands Weg ins Halbfinale. Prämien

Alfred Gislason „Diskussion stört Vorbereitung“

Fabian Böhm „Gislason ist der Richtige“

Andreas Wolff mit Kritik ohne Selbstkritik

Julius Kühn „Teamgefühl hinbekommen“

Alfred Gislason: „Glaube an diese Mannschaft“

Spielplan. Modus. Regeln

Deutschland mit 20er Kader

Frankreich dominierte die zweite Hälfte durch eine börenstarke „weiße Abwehrwand“ einschließlich dem Man of the Match Wesley Pardin im Kasten. Vorn zog weiterhin Kentin Mahe die Fäden. Das norwegische Team konnte nach der Pause nicht mehr an die Angriffsleistung anknüpfen und zerfiel phasenweise in Einzelaktionen oder schlecht vorbereitenden Torwürfen. Auch Sagosen passte sich dem fallenden Niveau in der norwegischen Mannschaft an und konnte dem eigenen Teamplay keine Wende geben.

Handball WM 2021 - Frankreich vs Norwegen - Wesley Pardin - Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD
Handball WM 2021 – Frankreich vs Norwegen – Wesley Pardin – Copyright: FFHANDBALL / S.PILLAUD

Die Equipe Tricolore steigerte sich langsam in einen Spielrausch und hatte die Partie beim 20:26 in der 54. Minute vorentscheidend im Griff. Auch der französische Rückraum traf nun besser aus der Distanz. Der Vize-Weltmeister konnte mental nicht mehr zulegen und hatte von der ersten Minute den französischen Keeper im Kopf. Am Ende stand ein sicherer und hoch verdienter Sieg für Frankreich in den WM-Büchern der Vorrunde.

Statistik:

Vorrunde, Gruppe E, 1. Spieltag

Norwegen vs. Frankreich 24:28 (13:13)

Spielfilm: 0:1 (1. – Mahe Kempa), 1:1 (2. – Sagosen), 1:2 (2. – Mahe), 1:3 (3. – Mahe), 1:4 (6. – Mahe 7m), 2:4 (6. – Sagosen 7m ÜbZ), 2:5 (7. – Fabregas UnZ), 3:5 (8. – Myrhol ÜbZ), 3:6 (9. – N’Guessan), 4:6 (9. – Sagosen), 5:6 (11. – ÜbZ), 6:6 (11. – Björnsen TGS ÜbZ), 6:7 (12. – Fabregas UnZ), 7:7 (13. – Sagosen ÜbZ), 7:8 (13. – Mahe 7m ÜbZ), 8:8 (14. – Tönnesen TGS UnZ), 8:9 (16. – Mahe 7m ÜbZ), 9:9 (23. – Sagosen UnZ), 9:10 (24. – Abalo ÜbZ), 9:11 (24. – Remili TGS), 10:11 (25. – Sagosen), 11:11 (26. – Reinkind), Doppelparade Bergerud (27.), Auszeit Frankreich (27.), 11:12 (28. – Remili), 11:13 (29. – Abalo), 12:13 (30. – Reinkind), 13:13 (30. – Sagosen), 13:13 (HZ) – 13:14 (32. – Porte), 13:15 (34. – N’Guessan), 13:16 (38. – Descat 7m), 14:16 (38. – Johannessen), 15:16 (40. – Overby ÜbZ), 15:17 (40. – Porte), 15:18 (41. – Mahe), 16:18 (41. – Jondal), 17:18 (42. – Jondal), 18:18 (44. – Sagosen 7m), 18:19 (45. – Descat 7m), 18:20 (48. – Karabatic TGS ÜbZ), 18:21 (48. – Descat TGS ÜbZ), Auszeit Norwegen (48.), 19:21 (49. – Sagosen 7m), 19:22 (49. – N’Guessan), 20:22 (50. – Sagosen), 20:23 (50. – Mahe Kempa), 20:24 (51. – Remili), 20:25 (52. – N’Gussan), 20:26 (54. – Mahe), Auszeit Norwegen (54.), 21:26 (54. – Myrhol), 22:26 (55. – Sagosen 7m ÜbZ), 23:26 (57. – Myrhol ÜbZ), 23:27 (57. – Descat), 23:28 (58. – Remili UnZ), 24:28 (59. – Jondal ÜbZ), Auszeit Frankreich (59.), 24:28 (EST)

Men of the Match: Wesley Pardin und Kentin Mahe (Frankreich)

Beste Torschützen: Sagosen 10, Myrhol 3, Jondal 3 – Mahe 9, N’Guessan 4, Descat 4, Remili 4

Wurfeffizienz: 47:60 Prozent

Torhüter: 12:18 Paraden (30:43 Prozent)

Gegenstoß-Tore: 2:3

Technische Fehler: 5:9

Strafminuten: 10:10

Schiedsrichter: Garcia/Marin (Spanien)

Top-Beiträge:

Kommentar: Wird ein Weltmeister ermittelt ?

Top-Favoriten und Deutschland

Spielplan der IHF Handball Weltmeisterschaft

Deutschlands Weg ins Halbfinale

Alfred Gislason „Gehören weiter zum Kader“

Handball Weltmeisterschaft 2021

Spielplan. Modus. Regeln. Gruppen

Handball EM 2020: Deutschlands Frauen mit Stagnation

EHF EURO: Deutschland in Stagnations-Phase

Andreas Michelmann „Ziel ist Heim-WM 2025“

Henk Groener „Niveau-Erhalt. Kein Schritt nach vorn“

IHF Handball Weltmeisterschaft

Handball WM 2021 Ägypten

IHF Handball WM 2021 Ägypten

Sport Aktuell

ZEPPI

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Finale

Fußball Bundesliga Neustart – Ein fatales Signal

ZEPPI Top Beiträge

Time-Out-Kolumne

ZEPPI Sport News

Handball WM 2021 Ägypten: Spielplan. Modus. Gruppen

Fußball Bundesliga Neustart – Das falsche Signal

Alfred Gislason und die Wahrscheinlichkeit seines Erfolges

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Handball Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Handball EM: Deutschlands Prädikate. Von Pekeler bis Gensheimer

DHB Krise. Machtkampf. Erfolg um jeden Preis

DHB in der Glaubwürdigkeits-Krise

Deutschland fehlen Weiterentwicklung und Medaillen

Der gescheiterte Bundestrainer Christian Prokop

ZEPPI Kolumne

Dialog mit meinem Enkel

Der (un)dankbare 4. Platz. Sportliche Bilanz

(Visited 1 times, 1 visits today)

Kommentar verfassen